Archiv für Oktober, 2008

Xsangsunterricht – Heute: Das Opern-Ding

Heute Abend hatten Stoff und ich wieder Xsangsunterricht.

Monika hat uns heute das „Opern-Ding“ erklärt. Eine lustige Wortschöpfung (extra für uns), bei der es um die Technik geht, einen Ton am Ende einer Phrase noch auszuhalten, zu steigern und zum Schluss noch einen letzten „Kick“ zu geben. 

Eins der wichtigsten Dinge beim Singen: Mund waaaaaeeeeeeiiiiit auf!

Doch, der Unterricht hat schon was gebracht! Wir bleiben dran. Am Donnerstag geht es weiter.


Das Monte Montgomery Konzert in Greifenburg

Gestern Abend waren Guido, Rudi, Clemens und meine Wenigkeit in Greifenburg beim Konzert von Monte Montgomery mit Band! Veranstalter war das Kulturfenster Greifenburg!

Wir waren etwas früher vor Ort und nahmen noch ein gepflegtes Bierchen!

Monte legte los, es war phantastisch, solch eine Spielfreude und der gute Sound ein Wahnsinn!

Monte Montgomery ist einer der weltweit führenden Gitarrenvirtuosen mit neuen Tricks und einer weit über das normale Maß hinausgehenden Spieltechnik. 2004 schrieb das Guitar Player Magazine ihn in die Liste der „Top 50 Gitarristen aller Zeiten“. Er zierte die Frontseiten der Gitarren Fachmagazine, wurde als Einziger bei den Austin Music Awards als „Best Acoustic Guitar Player“ 7 Jahre hintereinander gewählt.
Koryphäe auf der akustischen Gitarre, der er Töne entlockt bei denen man eine mehrköpfige elektifizierte Band vermuten würde.

Nach dem Konzert habe ich die Neueste CD erworben und sie gleich signieren lassen!

Für mich und „STRONGBOW“!!!

Den Meister im Arm!

Beim Nachhausefahren wurde beschlossen das wir das nächstemal wieder mit dabei sind!


Bilder vom Xsangsunterricht

Gesten hatten wir unsere erste Stunde Xsangsunterricht. Monika hat alles gegeben und uns beide viel Lernstoff mitgegeben. Hausaufgaben gibt es also genug.


Lalalala – Gesangsunterricht

Heute Abend gibt es für Stoff und mich Gesangsunterricht. Da wir ja spätestens am 6. Dezember fit sein müssen, brauchen wir ein wenig „Nachhilfe“ für unsere Stimmen. Die Grundlagen sind da, nun gilt es, den Feinschliff und das regelmäßige Stimmtraining zu meistern.

Den Unterricht bekommen wir von meiner Frau (wir praktisch!). Sie ist ausgebildete Sängerin (Sopran, Klassik & Jazz) und wird uns in den nächsten Wochen trainieren.